Kennst du diesen Satz? „Wenn ich erfolgreich bin, werde ich glücklich sein.“.

Aber warum denn erst dann? „Glück wird dir geschenkt, Erfolg musst du dir verdienen.“ sagt Frank Ammon und das Zitat trifft es in meinen Augen sehr gut.

 

Glück und Erfolg werden oft gleichgesetzt

Doch lasst uns die beiden Wörter einmal definieren:

Erfolg ist das positive Ergebnis einer Bemühung oder auch das Erreichen eines gesetzten Ziels.

Glück ist ein besonders günstiger Zufall oder eine Gemütsverfassung, die wir erlebt haben.

Nachdem ich mir die Definitionen bewusst gemacht habe, war klar:

Das eine muss mit dem anderen nicht zwingend zusammenhängen. Denn es sind komplett unterschiedliche Dinge. Du kannst glücklich sein ohne Erfolg. Du kannst erfolgreich sein ohne Glück. Aber beides in Kombination ist ein Booster.

 

Warten auf den einen großen Erfolg

Leider übersehen wir unser Glück im Alltag viel zu schnell. Wir nehmen die kleinen und großen Momente des Glücks nicht war. Stattdessen warten wir auf den einen Moment des großen Erfolgs, der uns unfassbar glücklich macht. Erfolg ist großartig und stärkt uns. Aber macht er wirklich glücklich?

Ja, aber meistens nur für einen kurzen Moment. Danach streben wir nach einem noch größeren Erfolg. Der soll uns dann noch glücklicher machen. Was für ein Quatsch!

 

Augen auf im Alltag

Mach die Augen auf und sieh all das Gute, das dich jetzt umgibt. Sei dankbar dafür und spüre das Glück. Das bringt dich voran. Warum?

Weil positive Gefühle eine super Basis sind für Antrieb, Motivation und Durchhaltevermögen. Das sind die Eigenschaften, die dich wirklich erfolgreich machen.

Schärfe bitte deine Antennen für das alltägliche Glück, möge es auch noch so klein sein. Dadurch spürst du in deinem Leben mehr Freude und Zufriedenheit, die dir auf deinem Weg zum Erfolg weiterhelfen.

 

Feiere kleine Erfolge

Erlaube dir auf deinem Weg auch die kleinen Erfolgsmomente zu feiern. Das zeigt deinem Unterbewusstsein, dass ihr gemeinsam auf dem richtigen Weg seit. Es geht ihn gerne mit dir weiter.

Das Feiern deiner Zwischenerfolge macht es dir viel leichter an deinem großen Erfolgsziel festzuhalten. Denn dein Erfolgsweg ist gesäumt von vielen, kleinen und großen glücklichen Momenten. Wie fühlt sich das für dich an? Großartig, oder?

Mache dir bewusst was dich glücklich macht. Arbeite darauf hin, dass du mehr davon bekommst. Dann wirst du glücklicher, zufriedener und schlussendlich erfolgreicher sein.

Meine Glücksmomente vom Wochenende:

Wikingerschach spielen mit meiner Familie. Wir waren glücklich und haben gemeinsam viel gelacht.

Was hat dich heute oder gestern glücklich gemacht?

Liebe Grüße

deine Michaela von erfolgshypnose.online